bild2masten_537
2010_03_08_swfr_logo_weiß_250
quader_grau
flag-english
flag-german
en de
Aktuelle Infos

 

April 2011 - VDE-Publikation - Art/Status: Anwendungsregel, gültig

VDE-AR-N 4210-5 Anwendungsregel:2011-04

Witterungsabhängiger Freileitungsbetrieb

Stromkreise von Freileitungen können in Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen einen Betriebsstrom führen, der von der in der Norm DIN EN 50182 beispielhaft genannten Dauerstrombelastbarkeit abweicht, ohne dass die maximal zulässige Leitertemperatur überschritten und die Mindestabstände des Leiters zum Boden oder zu Objekten unterschritten werden. Diese Dauerstrombelastbarkeit wird unter Annahme der Umgebungsbedingungen 35° C Außentemperatur, volle Globalstrahlung und 0,6 m/s senkrechte Windanströmung gemäß DIN EN 50341 bestimmt.
Werden die Umgebungsbedingungen an einer Freileitung mit ausreichender Genauigkeit prognostiziert bzw. erfasst, so ist ein sicherer Netzbetrieb unter Ausnutzung der sich bei diesen Wetterbedingungen ergebenden Strombelastbarkeit der Stromkreise dieser Freileitung möglich.
Die Anwendungsregel ist anzuwenden, wenn Stromkreise mit Nennspannungen über AC 45 kV in Abhängigkeit von Witterungsbedingungen abweichend von DIN EN 50182 mit einem höheren Betriebsstrom betrieben werden sollen.

 

Mai 2010 Publikation Swissgrid :

Leiterseiltemperaturmessung am Lukmanier
Grundlagen für ein schweizweites Monitoring

 

April 2010

Neue Seiltabellen in Seildatenbank eingepflegt

GTACSR :  Gap-type TAL Aluminium alloy Conductor, Steel Reinforced (150°C)

GZTACSR : Gap-type ZTAL Aluminium alloy Conductor, Steel Reinforced (210°C)

 

November 2009

Programme in aktuellen Versionen komplett Windows 7 kompatibel

 

2009

Einsatz des Programmes STS innerhalb der DENA-Netzstudie II

Strategien zur Netzintegration Erneuerbarer Energien

( DENA-Arbeitsgruppe 2.5 “Betriebsmittelbelastbarkeit”) 

 

Februar 2007

Programme STS und SEDAB zweisprachig Englisch/Deutsch

( Pogrammoberfläche, Online-Hilfe, Benutzerhandbücher, Installationsroutine)

 

September 2006, Handelsblatt Ausgabe 181 Seite 17:

EON will Überlandleitungen mit neuer Technik fit für Windkraft machen

IH

Disclaimer

Aktualisierungsdatum: 09.01.2019